Wehr Belleville-sur-Meuse

(GIF)


Historie der baulichen Anlage :

Dieses Nadelwehr wurde zwischen 1874 und 1880 bei der Kanalisierung der Maas errichtet. Es wurde 1920 vollständig zerstört und danach wieder aufgebaut. Das Wehr liegt flussabwärts von Verdun und dient der Regelung des Flusslaufs beim Durchqueren des Ballungsgebiets. Es weist (im Vergleich zu den sonstigen Wehren an der Maas) die Besonderheit auf, mit einer Schiebebühne ausgestattet zu sein. Diese Vorrichtung erleichtert die Nadelbewegung beim Manövrieren der Anlage.


Charakteristika der ursprünglichen Anlage :

- Art der baulichen Anlage: Nadelwehr (POIRE)
- Betrieb: manuell
- Departement: Meuse
- Gemeinde: Belleville-sur-Meuse
- Wasserweg: wilde Maas
- Territorialer Unterbereich: Verdun
- Kilometerpunkt: 201,893
- Bauzeit: 1874 bis 1880
- Fallhöhe: 1,80 m
- Anzahl der Durchflussöffnungen: 3 à 24,30 m
- Gesamtweite: 72,90 m (zwischen den Widerlagern)
- X = 822 063,9 (Koordinaten Lambert II carto)
- Y = 2 468 107,1 (Koordinaten Lambert II carto)

Plan du site   |     |   Info Editeur  |   Contact
©Voies navigables de France (VNF), tablissement Public Administratif - Direction territoriale Nord-Est