Pumphebewerk Messein

(GIF)


Historie der baulichen Anlage :

Das Pumphebewerk Messein befindet sich an der Verbindungsstelle zwischen dem Vogesen-Kanal und der Abzweigstelle Nancy. Seine Bauzeit liegt in der Zeit der Errichtung dieser beiden Wasserstraßen von 1874 bis 1882.

Zur Versorgung des Abzweigs Nancy mit Wasser wird ein Teil des Mosel-Wassers über einen Graben umgeleitet, der sich am rechten Ufer der Stauschwelle Flavigny-sur-Moselle befindet. Dieses Wasser wird über den Graben bis zum Pumphebewerk Messein geleitet. Danach wird es in zwei Steigleitungen bis in eine Höhe von 40 Metern verpumpt und fließt dann im Freigefälle bis zur Scheitelhaltung des Abzweigs Nancy.

Das Werk ist mit 4 Pumpen, wovon lediglich 2 funktionieren, und mit einer Turbine ausgestattet. Ein Teil des Gebäudes ist Anlagen des Ballungsraums Nancy vorbehalten. In diesem Ballungsraum sind 18 Gemeinden und ca. 250.000 Einwohner mit Trinkwasser zu versorgen.


Charakteristika der baulichen Anlage :

- Departement: Meurthe-et-Moselle
- Gemeinde: Messein
- Gespeiste Wasserwege: Abzweig Nancy und kanalisierte Mosel
- Territorialer Unterbereich: Nancy
- Bauzeit: 1874 bis 1882
- Ausrüstung: 1 Kaplan-Turbine(außer Betrieb), funktioniert bei einer Fallhöhe von 6 m, ausgestattet mit einem Wechselstromgenerator von 175 kW, 4 Pumpen (davon 1 außer Betrieb), funktionieren unter Wasser in einer Tiefe von 2 m, Motorleistung 68 kW mit einem Durchsatz von 1.350 m³/h

Plan du site   |     |   Info Editeur  |   Contact
©Voies navigables de France (VNF), Établissement Public Administratif - Direction territoriale Nord-Est